• +54 280 4495044
  • - Av de las Ballenas s/n Puerto Pirámides, Península Valdés, Chubut, Patagonia Argentina.

Blog

Karten zur Halbinsel Valdes ohne Internet zu reisen

Fahren auf Schotter bedeutet, dass Sie nicht schneller als 60 km/h fahren und in Kurven die Bremse nicht berühren. Auf der Halbinsel Valdes gibt es kein Internetschild, außer in der Nähe von Puerto Piramides. Deshalb widmen wir diesen Artikel für Sie, damit Sie ihn in diesem Abenteuer verwenden können. Sie müssen den Handy-Akku aufgeladen haben!

Signalroute 2 Halbinsel Valdes

Signalroute 2 Halbinsel Valdes

El Doradillo Strände

Karte Playa El Doradillo Puerto Madryn

Karte Playa El Doradillo Puerto Madryn

El Doradillo ist einer der Strände zwischen Puerto Madryn und dem Naturschutzgebiet der Halbinsel Valdes. Es befindet sich in einem Gebiet, in dem die Ameghino-Landenge beginnt, die die Halbinsel an ihrem südlichen Ende mit dem Rest des Kontinents verbindet und ein wichtiges Reparaturgebiet innerhalb des Neuen Golfs mit flachem und ruhigem Wasser bildet. El Doradillo erstreckt sich vom Arco Peak bis zum Prismatic Hill und hat die enorme Anziehungskraft, einer der wenigen Orte auf der Welt zu sein, von denen aus südliche Glattwale von der Küste aus gesichtet werden können. Dutzende von Mutter- und Babywalen sind während der Brutzeit zwischen Mai und November in diesem Gebiet. El Doradillo ist ein Naturschutzgebiet mit einer Ausdehnung von mehreren Kilometern. In der Walsaison ist es verboten, ins Meer zu gehen. Es ist ein immaterielles Gebiet, das Wale in einem Moment schützt, der genauso wichtig ist wie das Leben in den ersten Lebensmonaten. Diese Strände sind die Favoriten der Wale mit ihren neugeborenen Kälbern. Obwohl die Gewässer der beiden Golfe, die die Halbinsel Valdes bilden, aufgrund der ruhigen Gewässer eine große Mutterschaft darstellen, ziehen es viele dieser Mutterwale vor, in der Gegend von El Doradillo zu brüten. Sie können von der Küste aus mehr als dreißig Wale mit ihren Jungen sehen. Es ist wirklich schwer mit Worten zu erklären, wie überraschend und bewegend es ist, riesigen Meeressäugetieren so nahe zu sein, manchmal nur wenige Meter vom Strand entfernt.

Ameghino-Landenge

Karte: Interpretationsbereich des Ameghino Isthmus Museums

Die Ameghino-Landenge ist der erste Ort, an dem die Halbinsel Valdes betreten wird. Es ist ein schmaler, 35 Kilometer langer Landstreifen, der den Kontinent mit der Halbinsel Valdes verbindet. Darin arbeitet ein Interpretationszentrum, das den Besuchern die notwendigen Informationen zur Eingabe für das Abenteuer bereitstellt. Durch seine Ausstellungen wird es möglich, die komplexen und delikaten Wechselbeziehungen zwischen der Tierwelt, der Geographie und dem Menschen, dem Hauptveränderer der Umwelt, zu erkennen. Es enthält eine vollständige Materialprobe über die patagonische Landfauna, bestehend aus Arten wie Guanako, Patagonischer Strauß, Mara, Piche, Wildkatze, Rotfuchs, Graufuchs. Sie können auch die Arten der Meeresfauna kennen, die sich in großen Siedlungen auf der gesamten Halbinsel ansiedeln. Die Hallen zeigen Daten und einige Fossilien der verschiedenen Protagonisten des Meereslebens: Seeelefanten, Seelöwen, Schwertwal, Wale, Delfine und Vögel wie Pinguine, Weißbrustkormorane, Südmöwen und Möwen.

Vogelinsel

Karte: Vogelinsel

Karte: Vogelinsel

Im gleichen Kreisverkehr des Ameghino Isthmus führt der Umweg zur Vogelinsel, einem Reservat, das 1967 angelegt wurde und nach Vögeln benannt ist, die dort jedes Jahr nisten und nach Vögeln, die sich dort ernähren und vermehren. Es ist keine Insel, da dieser Teil des Plateaus bei Ebbe mit dem für Tombolo charakteristischen Kontinent Geomorfológica verbunden ist. Dann können wir sagen, dass dieses Tombolo einen großen biologischen Wert hat, da es als Fortpflanzungsgebiet von zehn Arten von Meeres- und Küstenvögeln und anderen, die es auch häufig benutzen, genutzt wird. Es ist ein ganz besonderer Ort, vielleicht sogar ein bisschen mystisch. Es ist offensichtlich, dass seine Form Saint Exupery in seinem Buch „Der kleine Prinz“ inspirierte, bis er es auf einer der ersten Seiten zeichnet. Das Reservat verfügt über ein kleines Interpretationszentrum, das mit einem leistungsstarken Fernglas ausgestattet ist, um die Vögel zu beobachten, die über dieses unglaubliche Stück Land fliegen und in 800 Metern Entfernung nisten. Die beste Zeit ist von September bis April.

Larralde - Villarino

Mapa Larralde y Villarino

Karte: Larralde y Villarino

Im Golf von San Jose finden wir diese Fischerdörfer der Küste und Schalentiere, die aus etwa 200 Menschen bestehen. Das wichtigste ist das Riacho, das eine Schule hat, aber es gibt auch Muscheln in Bengoa, Vogelinsel und Larralde, die unter sehr einfachen Bedingungen leben, aber in einer natürlichen Umgebung, die voller Energie und Ausgeglichenheit ist. Die Gewinnung von Muscheln begann in den 60er Jahren und wurde im Laufe der Zeit auf unterschiedliche Weise entwickelt. Die Ernte erfolgt von Hand durch die Arbeit von Schalentiertauchern und handgepflückten Küstenbewohnern, die die Ebbe nutzen, um Zugang zu den Muschelbänken zu erhalten.

Punta Piramide

Karten: Punta Piramide

Karten: Punta piramide

Das Reservat Punta Piramide wurde im Februar 1974 gegründet und hat eine Fläche von 132 Hektar. Dieses Reservat besteht aus nicht sehr hohen Klippen, die sich schlängelnd mit kleinen Stränden abwechseln. Der Boden besteht aus Sandsteinen und Fossilien. Die Vegetation ist wie in der übrigen Steppe struppig. Zwischen Ende Dezember und April wird dieses Reservat zur größten Seelöwenzuchtkolonie auf der Halbinsel Valdes, in der Tiere aus verschiedenen Seelöwenkolonien wie Punta Alt, Punta Loma und Las Charas leben. Die Sonnenuntergänge von Punta Piramide sind alle unvergesslich. Es ist einer der wenigen Orte in Argentinien, an denen Sie sehen können, wie sich die Sonne hinter dem Meer versteckt. Es ist auch ein Muss für alle, die mit ihrer Kamera schöne Momente in der Walsaison festhalten möchten.

Pardelas Strände

Karten: Playa Pardelas

Karten: Pardelas Strände

Pardelas ist ein Strand, der 15 km von Puerto Piramides entfernt liegt. Er eignet sich hervorragend zum Angeln, Schnorcheln und Tauchen. Um an diesen Ort zu gelangen, verlassen Sie Puerto Piramides auf der Nationalstraße 2, bis Sie auf der rechten Seite ein Schild mit der Aufschrift Pardelas (11 km) finden. Von dort folgen Sie dem Pfad, der zum Strand führt. Sie können auch von Puerto Piramides aus wandern, den Strand entlang der Klippen umrunden und durch die Dünen von Pardelas fahren. Es ist jederzeit möglich, auch wenn der Hafen geschlossen ist, an diesen Strand zu fahren und von der Küste aus einen Walbeobachtungsausflug mit einem einzigartigen Sonnenuntergang zu unternehmen. Oder genießen Sie im Sommer das kristallklare Wasser, üben Sie Schnorcheln und machen Sie, wenn Sie animiert sind, Sprünge von den höchsten Lehmformationen. Vor seinen Küsten können Sie die Insel Pardelas sehen. Es handelt sich um ein großes Stück Lehmformationen, das 200 m vom gleichnamigen Punkt entfernt auftaucht und von Puerto Piramides aus trotz seiner Entfernung (etwas mehr als 6 km) zu sehen ist. Es hat ca. 80m x 40m und wird als Massiv im Wasser präsentiert. Es ist eines der häufigsten Tauchgebiete in Puerto Piramides, weil man den Wind reparieren kann, wo immer er herkommt. Dekorieren Sie das Foto bei jedem Sonnenuntergang. Bei Sichtungen und Fischen oder Seefahrten müssen die Kapitäne sehr vorsichtig sein, insbesondere bei den außergewöhnlichen Fluten, die die Insel vollständig bedecken und nur einen Punkt im Wasser lassen.

Caleta Valdes

Karten: Valdes-Höhle

Karten: Caleta Valdes

Die Caleta Valdes ist eine Landlinie, die auf der Halbinsel Valdes parallel zur Küste beginnt und durch das Meer getrennt ist, das den Riss bedeckt und den Umriss der Halbinsel Valdes auf einer Länge von 30 km begleitet. Nach Norden ist es geschlossen und nach Süden hat es eine Mündung, durch die das Wasser des Atlantischen Ozeans, das die Höhle Valdes bildet, eintritt. Das Meer trägt nicht aufhörend Sedimente zu diesem Eingang bei, was dazu führt, dass die Mündung der Bucht immer enger wird. In den letzten Jahren trug das Meer ungefähr 1400 Tonnen Kiesel pro Tag bei. Während des 19. Jahrhunderts, als die Mündung der Bucht viel weiter war, fuhren mehrere Boote bis zu 5 km in das Innere, um Wolle von den Feldern zu laden oder sich an Tagen mit tosendem Meer zu retten. Heute wäre es mangels Tiefgang unmöglich, ein Schiff dieser Größe zu betreten. Vom Aussichtspunkt aus können Sie auf den Wegen der La Elvira Ranch die Flora und Fauna des Ortes betrachten und nachlesen, unter denen die Seeelefanten, Pinguine und (von September bis Dezember) Schwertwal vorherrschen.

Punta Delgada

Karten: Punta Delgada

Karten: Punta Delgada

 

Der Leuchtturm Punta Delgada liegt 71 km von Puerto Piramides entfernt an der südöstlichen Ecke der Halbinsel Valdes. Die Ranch wurde als Hauptsitz des argentinischen Postdienstes und als Kasino für die argentinische Marine gebaut. Vor zehn Jahren arbeitete es als Landhotel und Restaurant. Es hat eine Ausdehnung von 7 Küstenkilometern. Strände mit der höchsten Konzentration an Seeelefanten. Der Zugang ist nur nach dem Mittagessen im Restaurant in Begleitung spezialisierter Führer möglich

 

Punta Norte

Karten: Punta Norte

Karten: Punta Norte

 

Punta Norte und der Rest der Elefanten der Halbinsel Valdes sind die einzigen Seeelefantenvölker der Welt auf dem Kontinentalgebiet. Diese ist insbesondere über die Provinzstraße 3 erreichbar, die von Puerto Piramides aus fast 75 Kilometer in nordöstlicher Richtung verläuft. Es gibt auch eine Seelöwenkolonie mit einer guten Anzahl von Individuen, die Ende August ihre Jungen zur Welt bringen, die bis April oder Mai bleiben, bevor sie zu ihren maritimen Aktivitäten zurückkehren. Es ist das Szenario, in dem zwischen Februar und April die Schwertwale (Killerwale) die Seelöwen angreifen.

 

Pinguinkolonie der San Lorenzo

Karten: San Lorenzo Ranch

Karten: San Lorenzo Ranch

Die Pinguinkolonie der San Lorenzo Ranch befindet sich nordöstlich der Halbinsel Valdes am Golf von San Matías, mit der sie über eine fast 5 km lange Küstenlinie in Kontakt steht. Das Gebiet fungiert als Reserve für diese Vielfachen (die Schafausbeutung ist in Sektoren zulässig) und verfügt über einen Bewirtschaftungsplan, der in Übereinstimmung mit den einschlägigen internationalen Richtlinien erstellt wurde. Es hat einen Strauch und krautige Steppenvegetation. Eine der Hauptattraktionen ist die große Magellan-Pinguinkolonie, die speziell für touristische Zwecke angepasst ist. Es hat auch eine kleine Kolonie von Seeelefanten an den Küsten. Dies war einer der Orte, an denen zwischen 1918 und 1960 Seelöwenkolonien ausgebeutet wurden. Derzeit sollen in diesem Reservat alle dort lebenden Arten erhalten bleiben. Die Ranch wurde von Anfang an durch Viehzucht entwickelt. Zwischen den Jahren 1918 und 1960 wurden Seelöwenkolonien ausgebeutet, um Leder und Fett zu gewinnen. Die erste wurde in Lederwaren verwendet und das Fett wurde für industrielle Zwecke in Öl umgewandelt. Als die Aktivität verboten war, wurde das Feld ausschließlich für die Schafzucht genutzt.

Pay with crypto and save more than 10%

hotel promo price off discount bitcoin