• +54 280 4495044
  • - Av de las Ballenas s/n Puerto Pirámides, Península Valdés, Chubut, Patagonia Argentina.

Blog

Seelöwen und ihre zwei Kolonien

In der Tierwelt ist das Zurücklassen von Nachkommen eine Notwendigkeit für das Überleben jeder Art. Bei Säugetieren wie beim Seelöwen sind die Harems, die die Männchen haben, eine Folge des physiologischen und unbewussten Bedürfnisses nach einem großen Nachwuchs. Das Männchen kann sich während der gesamten Fortpflanzungszeit mehrmals am Tag mit den verschiedenen Weibchen seines Harems paaren. Ein Opfer im Namen des Fortbestehens der Art.

Seelöwen und Jungtiere in Punta Piramide

Seelöwen und Jungtiere in Punta Piramide

Das Männchen ist größer als das Weibchen, ein erwachsener Mann wiegt 500 kg und hat eine Mähne, die am Hals beginnt und den gesamten Kopf bedeckt. Die Weibchen haben eine hellere Farbe und die Welpen beiderlei Geschlechts werden sehr dunkel geboren, die Haut wird klar, wenn sie wächst.

Seelöwen schwimmen an verschiedenen Orten der Halbinsel Valdes

Eine merkwürdige Tatsache ist, dass die zur Paarung geeigneten Exemplare, sowohl männliche als auch weibliche, ihre Fläche während des Kopulations- und Kalbungsstadiums ändern. Sie versammeln sich in wenigen Brutkolonien wie Punta Piramide oder Punta Norte. Sie verlassen ihre gewohnten Kolonien für den Rest des Jahres Ende November und Anfang Dezember sind sie bereits installiert. Gruppiert in Harems von Alpha- oder dominanten Männern. Das Weibchen bringt zwischen Januar und Februar ein Baby zur Welt, das bis November gestillt wird.

Pay with crypto and save more than 10%

hotel promo price off discount bitcoin